Über 100 Vereine beteiligen sich am Hessischen Familientag – Stadt rechnet mit großer Resonanz und vielen Besuchern

31.03.2017

Die Nachricht hat sich inzwischen herumgesprochen: am 20. August 2017 wird die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar ganz im Zeichen der Familie stehen und Gastgeber für den 9. Hessischen Familientag sein. Ein Fest für alle Generationen mit Spiel, Spaß, Informationen und vielen kostenfreien Mitmach-Angeboten für Jung und Alt – das soll der Tag in Fritzlar sein.

Auf Einladung der Veranstalter haben bereits rund 120 sozial, caritativ und sportlich engagierte Institutionen sowie familienunterstützende Organisationen und Einrichtungen ihre Mitwirkung zugesagt. Das freut den Hessischen Familienminister Stefan Grüttner: „Der Zuspruch so vieler Teilnehmer bestätigt, dass der Hessische Familientag inzwischen zu einer festen Größe im Land geworden ist. Ich freue mich sehr darüber, dass so viele Organisationen aus Stadt, Kreis und Land das Thema Familie in das Zentrum ihrer Arbeit stellen und ihre Angebote und Leistungen am 20. August 2017 in Fritzlar präsentieren werden. Damit kommt das hohe und innovative familienorientierte Engagement, das vielerorts bereits existiert, zum Ausdruck.“ Grüttner weiter: „Hessen ist ein attraktives Land für Familien. Hier gibt es vielfältige und hochwertige Angebote an Bildung und Betreuung, Gesundheit, Sport und Bewegung, die allen Generationen offen stehen. Beim Hessischen Familientag sehen wir einen wichtigen Ausschnitt der breiten Palette von professioneller und ehrenamtlicher Arbeit für Familie“.   

Auch Matthias Wilkes, Vorsitzender des Stiftungsrats der mitveranstaltenden Karl Kübel Stiftung zeigt sich erfreut von der erneut hohen Resonanz: „Dies zeigt uns, dass das Konzept des Hessischen Familientags auch bei der neunten Auflage der Veranstaltung wieder aufgeht. Ganz im Sinne unseres Stiftungsziels gelingt es uns, gemeinsam mit den teilnehmenden Organisatonen die Belange und Interessen der Familien in den Blickpunkt der Öffentlichkleit zu rücken. Darüber hinaus trägt der Tag dazu bei, Impulse für die Stärkung und den Ausbau der tragenden Netzwerke für Familien in der gastgebenden Stadt zu geben“, so Wilkes weiter.

Stolz auf die hohe Beteiligung und das Engagement der Vereine und Einrichtungen aus Fritzlar ist Bürgermeister Hartmut Spogat. „Die Stadt wird wie immer gut besucht sein und der diesjährige Hessische Familientag ein buntes fröhliches Familienfest für jedermann“, ist Spogat überzeugt. Er weiß auch zu  berichten, wie der Stand der Vorbereitungen ist und wie es in der verbleibenden Zeit bis zum 20. August weitergeht: „In den kommenden Wochen steht für das Planungsteam viel Arbeit auf dem Programm. Eine kleine logistische Herausforderung wird es zunächst sein, alle Stände auf dem Familientagsgelände rund um Marktplatz und Dom unterzubringen.“ „Sobald die Standverteilung und die Planung für die drei Familientagsbühnen abgeschlossen sind, geht es an die Vorbereitung der Programmbroschüre, die ab Mitte Juli in gedruckter Form vorliegen wird“, erläutert Spogat.

Das Land Hessen setzt sich seit Jahren gemeinsam mit Partnern für eine nachhaltige Familienpolitik ein, die gute Rahmenbedingungen für Familien in den unterschiedlichen Lebenssituationen schafft. Ein Baustein dieser Politik ist der Hessische Familientag, mit dem für mehr Familienfreundlichkeit, für familienorientierte Strukturen auf allen Ebenen, für Wertschätzung und für eine anerkennende Willkommenskultur für alle Familien unabhängig von ihrer Herkunft geworben wird.

 

zurück