Generationen

Unsere Aktivitäten

Die Familien Hessens werden am Familientag keinen kommerziellen Jahrmarkt erleben, sondern einen unterhaltsamen wie informativen Tag, bei dem sie im Mittelpunkt stehen.
Mitten in der Freizeitgestaltung werden Familienthemen diskutiert: Warum macht es mir Spaß, Familie zu leben? Welche Werte gelten in meiner Familie? Was kann ich von anderen Familien lernen? Wie kann ich im Medienzeitalter gute Mutter und guter Vater sein? Wie tragen wir unsere Konflikte fair aus? Wie können Kinder und Jugendliche an der Gestaltung der Politik und ihrer Umwelt aktiv mitwirken? Wie kann ich Vorsorge für das Alter treffen?
Wenn Eltern einmal länger zuhören oder nachfragen wollen, ist Kinderbetreuung gewährleistet. Umgekehrt haben Kinder und Jugendliche ausreichend Spaß, können toben und spielen. Für alle gibt es auf zwei Bühnen und einer Mitmachbühne viel zum Schauen und zum Hören und zum Mitmachen.

Die Familienverbände und familienbezogenen Einrichtungen haben mit dem „Markt der Möglichkeiten“ eine große Plattform, auf der sie sich Familien ungezwungen und unterhaltsam präsentieren können. Viele Familien werden vielleicht zum ersten Mal auf die eine oder andere Hilfestellung aufmerksam. Hier erfolgt Information bereits, bevor ein möglicher Notfall eintritt.

Der Dialog zwischen Politik und Familie ist möglich, weil Gespräche mit den politisch Verantwortlichen in Stadt und Land stattfinden. Angefangen von Oberbürgermeister der jeweiligen austragenden Stadt über den Familienminister bis zum Ministerpräsidenten sind die Akteure präsent und stehen sowohl in Talkrunden wie im Rundgang Rede und Antwort.

Die Medien werden über den Fortgang der Vorbereitungen sowie die Themenstellungen des Familientages auf dem Laufenden gehalten. Weitere Informationen bieten auch die jeweiligen Pressemitteilungen auf diesen Seiten.